Hundewasserbett – Komfort für Ihren Hund

Wasserbett für Hunde - Alles was Sie wissen sollten!

Für viele Menschen gehört es schon lange zum alltäglichen Komfort dazu – das Wasserbett. Aber nicht nur wir, sondern auch unsere vierbeinigen Wegbegleiter können in den Genuss dieses Luxusobjekts kommen. Denn es gibt auch ein Wasserbett für Ihre Hunde. Ein Hundewasserbett ist nicht nur bequem, sondern auch optisch ansprechend.

Die mit Wasser gefüllte Wassermatratze ist widerstandsfähig, sodass sie weder vom Hund aufgekratzt noch aufgebissen werden kann. Sie müssen also keine Sorge haben, dass das Hundewasserbett platzt, für Überschwemmungen sorgt oder Ihr Hund sich dabei verletzen kann.

Um die Matratze angenehm zu temperieren, befindet sich auf der Unterseite eine Heizung. Sie können diese stufenlos erwärmen. Zusätzlich ist das Hundewasserbett mit einer leicht zu reinigenden Hülle vernäht, welche in der Regel aus Kunstleder besteht.

Vorteile & Einsatzgebiete

Schlafkomfort

Ein Wasserbett für Hunde bietet viele Vorteile. Hunde aller Altersklassen können die spezielle Matratze nutzen. Außerdem wird die Schlafqualität Ihres Hundes durch den Komfort verbessert. Die entspannte Haltung, die der Hund beim Schlafen auf dem Wasserbett einnimmt, sorgt für einen erholsameren Schlaf.

Gleichzeitig lässt die hochwertige Verarbeitung der Matratze Verschleißerscheinungen kaum zu und stellt somit eine lohnenswerte Investition dar.

Therapeutischer Einsatz bei Verletzungen & Problemen

Neben dem Gemütlichkeitsfaktor hat das Hundewasserbett allerdings noch ein weiteres, wichtiges Einsatzgebiet – es ist vor allem von therapeutischem Nutzen. Akut oder chronisch gesundheitlich belastete Hunde gewinnen durch das Wasserbett ein gewisses Maß an Entlastung.

In Fällen, wo Ihr Hund zur Genesung viel liegen muss, wie beispielsweise nach einer Operation oder nach Knochenbrüchen, ist das Hundewasserbett sehr hilfreich, da es einerseits bequem ist und andererseits das stetige Liegen nicht zu einer zusätzlichen Belastung werden lässt. Außerdem kann sich die Wärme unter Umständen positiv auf den Heilungsprozess auswirken.

Auch langfristig werden die Beschwerden bei Gelenkerkrankungen wie Arthrose oder einer Hüftdysplasie gemindert, denn das Liegen auf dem Wasserbett entlastet das Becken und den Schulterbereich. Die Verteilung des Gewichts ist gleichmäßiger und beinhaltet weniger Druckpunkte als auf normalen Hundekissen.

Für Welpen

Um präventiv für einen gesunden Knochenaufbau zu sorgen, empfiehlt es sich, bereits Welpen die Möglichkeit zu schaffen, ein Hundewasserbett zu nutzen.

Temperatur

Zuletzt ist es auch im Sommer vorteilhaft, denn gerade hohe Temperaturen machen den Vierbeinern oft zu schaffen. Zwar darf das Wasserbett für Hunde nur beheitzt genutzt werden, aber dennoch können die Temperaturen des Betts im Hochsommer bereits Abhilfe schaffen und dem Hund eine Abkühlung ermöglichen. Im Winter hingegen kann das beheizte Wasserbett für entsprechende Wärme sorgen.

Wasserbetten für Hunde im Überblick

Die Anzahl der Anbieter für Wasserbetten ist überschaubar. Im Folgenden finden Sie drei ausgewählte Varianten.

DoggyBed Neptun Spa Ultra

Zuerst das orthopädische Hundewasserbett Neptun Spa Ultra. Es ist in den Größen 77x97x20 und 132x112x20 erhältlich und kann sowohl von Hunden als auch Katzen genutzt werden. Der Aufbau ist mit dem eines gängigen Wasserbettes vergleichbar. Damit die Wellenbewegung gedämpft ist, befindet sich ein Beruhigungsvlies im Wasserkern. Die Heizung muss separat gekauft werden.

Aqua Style Hundewasserbett

Als nächstes folgt das Aqua Style Hundewasserbett von DoggyBed&CatBed. Es ist in der Größe 120x80x17cm und in der Farbe braun erhältlich und verfügt über eine integrierte Heizung. Da es keine schädlichen Stoffe enthält, ist es vor allem ein komfortables, aber auch umweltfreundliches Produkt und zusätzlich antiallergisch.

DoggyBed Neptun Spa No1

Das dritte Hundewasserbett ist ebenfalls von DoggyBed¨, nämlich das orthopädische Hundewasserbett Neptun Spa No1. Es ist in den Größen 60x80x15 und 120x80x17 verfügbar und benötigt ebenfalls den separaten Kauf einer Heizung. Dieses Wasserbett passt sich der Form des Hundekörpers an und bietet somit sowohl orthopädische Unterstützung als auch auch eine erholsame Schlafqualität.

Zusammenfassung

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass ein Wasserbett für Hunde eine lohnenswerte Investition ist, sowohl für den Hund als auch für den Besitzer. Denn nicht nur Komfort und Optik sind als Pluspunkte zu verzeichnen, sondern vor allem auch der therapeutische Nutzen im Falle von Erkrankungen oder zur Prävention.

In der Anschaffung ist es außerdem rentabel, da das robuste Material verhindert, dass das Wasserbett Schaden nimmt und es somit Langlebigkeit verspricht. Ein Wasserbett für Hunde verbessert die Schlafqualität, bietet Luxus und ist förderlich für die Gesundheit – egal ob für Welpen oder vierbeinige Senioren.

Ihre Meinung ist uns wichtig!

5/56 ratings
Menü schließen