Zahnstein Hund entfernen: ganz easy mit Zahnputzkäse

Ihr Ratgeber für Zahnstein bei Hunden

Experten schätzen, dass über 80% aller Hunde im Alter von über drei Jahren an Zahnkrankheiten (und Erkrankungen des Zahnfleisches) leiden, die behandelt werden müssen.

Damit sind Zahnerkrankungen beim Hund die häufigste Erkrankung überhaupt – und werden leider noch immer von vielen Hundehalterinnen und Hundehaltern unterschätzt.

Wie erkenne ich, ob mein Hund an Zahnstein oder anderen Zahnkrankheiten leidet?

  • gelbliche oder bräunliche Ablagerungen auf den Zähnen
  • extremer Mundgeruch
  • gereiztes, rötliches oder blutendes Zahnfleisch
  • Zahnausfall oder Eiter im Mund
  • Futtervermeidung oder häufiges Reiben am Maul

 

Sollten diese Symptome bei Ihrem Liebling auftauchen, sollten Sie schnellstmöglich den Tierarzt aufsuchen, der Ihren Hund gründlich untersuchen und eventuell auch röntgen kann.

Wie Zahnstein ausgelöst wird, was passiert, wenn er nicht entfernt wird und wie ein innovatives Unternehmen aus der Nähe von Nürnberg mit seinem Zahnputzkäse bei der Bekämpfung von Zahnstein hilft, all das erfahren Sie jetzt.

Ursache und Krankheitsverlauf bei Zahnstein

Zahnstein kann aus verschiedenen Gründen entstehen, von denen wir Ihnen hier einige aufzählen möchten:

  • Hunderasse: Zahnstein kann tatsächlich genetisch bedingt sein und manche Hunderassen neigen eher zu Zahnstein, zum Beispiel Chihuahuas, Shi-Tzus oder Yorkshire-Terrier.
  • Futter: Weiches Hundefutter (vor allem Nassfutter) muss weniger gekaut werden, wodurch der natürliche mechanische Reinigungsprozess entfällt. Es gibt jedoch auch Studien, die zum Schluss kommen, dass eher Trockenfutter die Entstehung von Plaque begünstigt.
  • Bewegungsmangel: Bewegt Ihr Hund sich nicht ausreichend, fehlt die vermehrte Speichelbildung, die zur Zahnreinigung beiträgt.
  • Feuchtigkeitsmangel: Trinkt Ihr Hund zu wenig, ist die Maulhöhle zu trocken. Bakterien können sich leichter vermehren.
  • Zucker: Zuckerhaltige Nahrung begünstigt die Bildung von Karies. Deshalb sollten Sie diese so gut es geht vermeiden.

 

Zahnstein ist auch bekannt als Plaque. Wird er nicht zuverlässig und regelmäßig entfernt, können schwerwiegende Folgeerkrankungen auftreten.

Zum Beispiel eine Zahnfleischentzündung, Parodontitis oder eitrige Abzesse, die starke Schmerzen hervorrufen. Im schlimmsten Fall können Zahnfleisch, Gewebe und der Kieferknochen zerstört werden und Zähne Ihres Hundes ausfallen.

Zahnputzkäse von QCHEFS entfernt zuverlässig Zahnstein bei Hunden

Unsere Empfehlung für mehr Zahngesundheit: Zahnputzkäse der Firma Q-Pet GmbH aus dem bayerischen Kümmersbruck mit dem Namen Q CHEFS. Der Zahnputzkäse wirkt auf natürliche Weise antibakteriell, löst Probleme mit Zahnstein und behebt zuverlässig Mundgeruch. Wir haben den Zahnputzkäse selbst bei unserem Hund getestet und rundum positive Erfahrungen mit dem Produkt gemacht. Der Clou: Der genutzte Hüttenkäse besitzt einen sogenannten “Peptidkomplex”, der sich an den Zellwänden der Bakterien im Maul anlagert und dadurch deren Vermehrung verhindert. Enthalten sind auch wertvolle Mineralien und Vitamine wie beispielsweise Kupfer, Eisen, Magnesium, Zink, Vitamin B5 oder Vitamin B7. Die Mikrobiologin und Gründerin von QCHEFS, Anke Domaske, schwört auf Naturprodukte und setzt auf Nachhaltigkeit, Menschen, Tieren und Umwelt zuliebe. Somit hatten wir bei Kauf und Verfütterung des Zahnputzkäses jederzeit ein gutes Gewissen – und unserem Hund hat es auch noch gut geschmeckt. Preislich finden wir die Produkte ebenfalls fair: Eine 65 g-Tüte “Dreierlei Käsenacks” kostet zum Beispiel 4,99 Euro. Der Zahnputzkäse wird in vier verschiedenen Konsistenzen angeboten:
  • für Nichtkauer z.B. “Zahnputzflocken
  • für Schlinger z.B. “Puffed Cheese”, “Puffed Cracker” und “Puffed Sticks
  • für Knabberer z.B. “Hard Cracker” und “Hard Cheese
  • für Kauer z.B. “Cheesies”, “Dreierlei” oder “Puffies
Je nach Konsistenz kann der Käse aufgeschleckt, geknabbert oder gekaut werden. Der Zahnputzkäse ist dabei auch für Hunde mit Allergien geeignet. Die Produkte sind frei von Gluten und Laktose und werden in Deutschland hergestellt. Die Snacks können täglich angewendet werden, zum Beispiel abends als Betthupferl. Je nach Größe Ihres Hundes können Sie pro Tag 1-3 Snacks verfüttern.

Zahnstein entfernen Hund: Professionelle Zahnreinigung für den Hund

Auch wenn Sie Ihren Hund regelmäßig mit Zahnputzkäse füttern:

Denken Sie trotzdem an eine regelmäßige Vorsorge (am besten einmal im Jahr) beim Tierarzt.

Wussten Sie schon? Es gibt sogar spezialisierte Tierzahnärzte. Unter folgendem Link finden Sie eine praktische Tierzahnärzte-Suche, die zuverlässig funktioniert und Ihnen Zahnärzte für den Hund in der Nähe Ihres Wohnortes vorschlägt:

HIER GEHT’S ZUR TIERZAHNÄRZTESUCHE.

Eine gute Idee ist sicherlich auch eine professionelle Zahnreinigung, die eine besonders gründliche und dauerhafte Entfernung von Zahnstein ermöglicht.

Dabei wird Ihr Hund zunächst in Narkose versetzt. Anschließend entfernen die Tierärzte die Beläge mithilfe eines sogenannten “wassergekühlten Hochfrequenz-Ultraschallscalers”.

Es folgt eine Glättung und Fluoridierung durch eine spezielle Polierpaste. Außerdem werden die Zahnhälse unterhalb der Zahnfleischgrenze kürettiert (also ausgeschabt) und die Zahnfleischtaschen sondiert und gereinigt.

Die Kosten für eine professionelle Zahnreinigung beim Hund schwanken, liegen aber in der Regel zwischen 50 und 200 Euro.

Zahnpflege Hund: Verantwortungsvolle Hundehalter reagieren frühzeitig

Als verantwortungsvolle Hundehalterin oder Hundehalter sollten Sie sich so früh wie möglich mit dem Thema Zahngesundheit bei Ihrem Hund auseinandersetzen. Unterstützen Sie gesunde Zähne durch die Verwendung von Zahnputzkäse und regelmäßiges Zähneputzen. Gut geeignet sind auch spezielle Kauspielzeuge oder Zahnreinigungsbälle, mit denen auf spielerische Art und Weise die Zähne Ihres Hundes gereinigt werden. Gerne werden wir Ihnen in Kürze weitere hochwertige und von uns persönlich geprüfte und für gut befundene Produkte für den Hund vorstellen, die Ihnen das Leben erleichtern werden. Wir wünschen Ihrem Hund und auch Ihnen gute Gesundheit und ein sorgenfreies Leben. Entdecken Sie diese Empfehlungen für Ihren Liebling: