Pfotenreiniger für den Hund

Gepflegte und gesunde Pfoten

Viele Hundebesitzer kennen das Problem, wenn sie mit dem Hund bei Schmutz, Schlamm und Schnee raus müssen. Bei schlechten Wetterverhältnissen ist es fast unmöglich, dass der Hund nach dem Spaziergang sauber nach Hause gebracht wird. Eine Abhilfe gibt es nun für den unteren Bereich und die Modelle werden als Pfotenreiniger bezeichnet. Die sanften Borsten sollen dafür sorgen, dass Schmutz und Matsch gelöst werden. Meist müssen nur etwas Desinfektionsmittel und Wasser in die Behälter gefüllt werden. Die schlammigen Pfoten werden dann einfach nacheinander eingeführt und im Anschluss trocken getupft. Alle Hundebesitzer kennen schließlich das Problem, wenn Hunde mit den nassen Pfoten durch das gesamte Haus laufen und den Boden verschmutzen. Ein Pfotenreiniger Hund ist dabei nicht nur im Trend, sondern auch sehr effizient. Die Anwendung ist absolut einfach und zudem für die geliebten Vierbeiner auch sehr angenehm. Für die Hunde handelt es sich weniger um eine Pfotenreinigung und mehr um eine Pfoten-Massage.

Die Funktionsweise

Auch die eher zimperlichen Hunde fühlen sich von Pfützen, Schlamm und schmutzigen Bereichen angezogen. Hunde sind natürlich auch Hunde. Während der Schmutz den Hunden vielleicht nichts ausmacht, soll sich der Dreck nicht in der ganzen Wohnung verteilen. Bevor die Hunde in die Wohnung kommen, sollten die Pfoten gereinigt werden. Viele Menschen stellen sich dabei die Frage, wie die Funktionsweise von dem Pfotenreiniger ist. Natürlich gibt es einige Möglichkeiten, wie die Pfoten der Hunde gereinigt werden können, doch der Pfotenreiniger ist am effektivsten und einfachsten. Es handelt sich dabei um kleine Geräte, womit die Pfoten der Hunde einfach gereinigt werden können. Es stehen verschiedene Pfotenreiniger Hund zur Verfügung, doch die meisten bieten die Art Wasserreservoir mit den weichen Borsten. Damit sollen sogar hartnäckige Schlamm- und Schmutzstücke entfernt werden. Die Pfoten der Hunde kommen einzeln in den Pfotenreiniger. Der Behälter wird gedreht oder Wasser wird herum geschwenkt. Die Pfoten werden dabei durch die Borsten gereinigt und dann können die Pfoten wieder heraus gezogen werden. Mit Hilfe von einem Mikrotuch können die Pfoten dann beispielsweise getrocknet werden. Während manche sauberes Wasser nutzen, geben andere auch die sanfte Seife oder ein Handdesinfektionsmittel mit dazu.

Pfotenreiniger im Überblick

Goldthal(R) Pfotenreiniger

Es handelt sich um einen Pfotenreiniger für Hunde für die normalen und großen Pfoten. Die Pfoten können damit gründlich und schnell gereinigt werden und dabei ist die Reinigungsbürste sehr weich. Die Anwendung funktioniert sehr einfach, nachdem nur etwas Wasser und etwas Reinigungsmittel in den Behälter kommen. Die Pfoten werden dann einfach in den Pfotenreiniger geführt und dabei wird der Pfotenreiniger leicht hin und her gedreht. Das verschmutzte Wasser wird im Anschluss einfach geleert und mit dem Microfaser Handschuh werden die Pfoten getrocknet. Es stehen zwei verschiedene Größen bei dem Pfotenreiniger Hund zur Auswahl. Der Pfotenreiniger Hund ist praktisch und komfortabel, da er durch seine Größe und durch das geringe Gewicht überall mitgenommen werden kann. Bei dem Produkt handelt es sich um ein qualitativ hochwertiges und langlebiges Produkt. Goldthal stellt ein Start Up Unternehmen aus Deutschland dar, welches sich auf den Tierbedarf spezialisiert hat. Haus, Auto oder Wohnung werden durch den Pfotenreiniger sauber gehalten, denn die Pfoten können nicht mehr Polster, Teppiche oder Möbel verschmutzen.

Paw Plunger

Der Paw Plunger ist ein Pfotenreiniger für Haustiere, der sich beispielsweise für Hunde bestens eignet. In Amerika handelt es sich um einen vielfach ausgezeichneten und am meisten verkauften Pfotenreiniger. Winterstreusalz, Schmutz, Schnee und Schlamm werden zuverlässig entfernt. Die Pfoten werden dabei sanft gesäubert und es gibt dann keinen Schmutz mehr auf Fußboden, Sofa oder Teppichen. Kosten für Reinigungen und Zeit werden durch den Reiniger gespart. Die Anwendung funktioniert sehr einfach und es stehen drei verschiedene Größen für die Interessenten von dem Pfotenreiniger zur Verfügung. Für die Anwendung wird nur ein trockenes und sauberes Handtuch bereitgelegt. Der Paw Plunger Pfotenreiniger Hund wird dann bis zu der ersten Anzeige mit dem warmen Wasser gefüllt. Eine Seife wird dabei nicht benötigt. Die Pfote kommt vorsichtig in den Pfotenreiniger und dabei wird der Plunger auf und ab bewegt. Nach dem Vorgang im Pfotenreiniger werden die Pfoten dann getrocknet durch das bereitliegende Handtuch.

Sunshine Smile Hundepfoten Reiniger

Der Pfotenreiniger Hund kann einfach und bequem bedient werden. Die weichen Silikonbürsten verletzen die Pfoten der Hunde nicht und es wird für den guten Peelingeffekt gesorgt. Der Handschuh besteht zu 100 Prozent aus Baumwolle und er ist sehr saugfähig. Das Wasser nach der Reinigung wird damit sanft und schnell aufgesaugt. Die Pfoten der Tiere werden dabei sanft massiert. Genutzt wird der Pfotenreiniger einfach mit Wasser oder Handdesinfektionsmittel. Nach dem Befüllen kommen die Pfoten vorsichtig in den Behälter und der Behälter wird dann gedreht. Nach dem Vorgang kommen die Pfoten auf den Fausthandschuh aus Baumwolle. Eisschmelze, Schlamm, Sand und Schmutz können mit dem Pfotenreiniger ohne Probleme entfernt werden.

Petpost | Paw Reinigungstücher

Bei Paw handelt es sich um Reinigungstücher, welche juckende Pfoten reinigen und beruhigen. Der Pfotenreiniger ist gedacht für die Hunde mit Allergien und Schmutz wird durch die hochwirksame Formel entfernt. Das Zuhause soll sauber bleiben und die Hunde sind zufrieden. Es gibt keine Reizstoffe, Wachs oder chemische Substanzen im Pfotenreiniger. Genutzt wurden Aloe Vera, Jojobaöl und Kokosöl. Die Wattetücher sind groß, weich und luxuriös. Die Herstellung erfolgt von einer umweltbewussten Tierfirma in den USA und die Verpackung ist deshalb wiederverwendbar und die Inhaltsstoffe sind natürlich. Hunde mit entzündeten, gereizten, juckenden oder schmerzenden Pfoten sowie Ballen werden damit behandelt.

Saubere Pfoten – warum wichtig

Wer die Pfoten der Tiere reinigt, kann die Wohnung oder das Haus sauber halten. Viel Zeit durch die Reinigung und auch Reinigungsmittel werden dadurch gespart. Außerdem ist wichtig, dass Schmutz, Salz und Ähnliches von den Pfoten der Tiere entfernt werden. Die Pfoten der Vierbeiner bleiben damit in jedem Fall gesünder. Dies ist sehr wichtig, denn die schmutzigen Pfoten der Tiere können ihn anfällig machen für die Hefeinfektionen.

Fazit

Saubere Pfoten sind für Hunde und für die Hundehalter wichtig. Die Tiere sind damit nicht nur gesünder, sondern die Wohnungen, Häuser und Autos bleiben sauber. Viele der Pfotenreiniger sind sehr leicht und klein. Sie können damit überall mitgenommen werden zum Beispiel zu einem Spaziergang. Hunde lieben Schlamm, Matsch, Pfützen und Schnee. Wichtig ist dann auch, dass die Pfoten entsprechend gereinigt werden. Pfotenreiniger sind dabei nicht teuer und sie können lange Zeit genutzt werden.

Ihre Meinung ist uns wichtig!

5/51 rating