Magnetfeldmatte Hund

Ihr Ratgeber für Magnetfeldmatten für Hunde

Seit vielen Jahren wird die Magnetfeldmatte für den Hund bei der Therapie von Hunden angewendet. Akute und chronische Krankheiten des Bewegungsapparates bei Hunden können mit einer Magnetfeldmatte für Hunde in relativ kurzen Sitzungen erfolgreich gelindert, manchmal sogar geheilt werden. Im Prinzip kann die Magnetfeldmatte Hund ebenso bei jedem anderen Tier angewendet werden. Die Magnetfeldmatte für Hunde ist praktisch denkbar bei Pferden und Katzen.

Wie funktioniert eine Magnetfeldmatte für Hunde?
Die Magnetfeldtherapie ist eine ganzkörperliche Therapieform, sie wirkt über den gesamten Organismus des Hundes. Der Stoffwechsel verbessert sich, wodurch neue Zellen gebildet werden. Beschädigte und alte Zellen werden ausgeschieden. Bedeutende Funktionen des Immunsystems werden unterstützt und entkräftete Organbereiche gestärkt. Die Folge ist ein ansteigen der Sauerstoffsättigung im Blutkreislauf.
Das Magnetfeldsystem der Magnetfeldmatte für Hunde bildet ein pulsierendes elektromagnetisches Feld. Es schwingt durch den gesamten Körper des Hundes und erfasst dabei Knochen- und Weichgewebe. Diese athermische Therapieform erwärmt dabei jedoch nicht das Gewebe. Ebenso wird eine Magnetfeldmatte für Hunde bei Krankheitsbildern mit Entzündungen angewendet. Für eine Behandlung mit einer Magnetfeldmatte Hund ist es unerheblich, ob sich Schrauben, Implantate oder medizinischer Draht im Körper befinden.

Magnetfeldmatte für Hunde kaufen

Angebote auf amazon.de

Ist die Behandlung mit der Magnetfeldmatte Hund gefährlich?

Im Allgemeinen sind die Magneten und deren erzeugtes Magnetfeld für den Hund nicht schädlich. Gerade im Bereich Gesundheit hat der Magnetismus eine positive Wirkung. Wir selber sind unser ganzes Leben vom Magnetfeld der Erde umgeben, daher kann der Magnetfeldmatte für Hunde eine Gefährlichkeit nicht zugeordnet werden. Die Magnetfeldtherapie mit einer Magnetfeldmatte für Hunde wird oft als alternative Therapieformen verschrieben. Dazu ist zu bemerken, das Welpen auf ein Magnetfeld schneller reagieren als alte Hunde. Bei trächtigen Hündinnen darf die Magnetfeldmatte Hund nicht angewendet werden.
Ansonsten ist zu erwähnen, dass die Magnetfeldtherapie auf der Magnetfeldmatte für Hunde schonend für die Tiere ist. Pferde oder Katzen und Hunde vertragen eine Behandlung mit der Magnetfeldmatte Hund über einen längeren Zeitraum. Es sind bisher keine Nebenwirkungen bekannt, die der Behandlung auf einer Magnetfeldmatte für Hunde zu zuordnen sind.

Die mobile Magnetfeldmatte für Hunde

Eine Magnetfeldmatte Hund ist praktisch, effektiv und dabei vielseitig. Der Handel hält mobile Magnetfeldmatten für Hunde bereit. Eine Magnetfeldmatte für Hunde kann mobil eingesetzt werden, ohne auf Steckdosen angewiesen zu sein. Demzufolge entsteht ohne Akku und Strom keinerlei elektrische Strahlung. Eine mobile Magnetfeldmatte Hund kann somit ganz bequem auf den Lieblingsplätzen Ihres Hundes oder im Auto angewendet werden.

Die mobile Magnetfeldmatte für Hunde hat im Gegensatz zur herkömmlichen Magnetfeldmatte Hund erhebliche Vorteile für die Magnetfeldtherapie unterwegs. Zweckmäßig eingebaute Magnete in der Magnetfeldmatte Hund erzeugen mit jeweils 5000 Gauss ein Magnetfeld, sodass diese Matte mobil eingesetzt werden kann. Jede mobile Magnetfeldmatte für Hunde weist bis zu 60 Magnete auf, die ein gleich bleibendes, starkes und statisches Magnetfeld bilden. Sie regen die Regeneration von Zellen an und erleichtern Ihrem Hund die Schmerzen.
So kann auch eine mobile Magnetfeldmatte für Hunde Schmerzen lindern und Ihren Hund wärmen. Diese Wärme auf der Magnetfeldmatte Hund ist besonders angenehm für ältere Hunde.

 

Ist Magnetfeldtherapie überhaupt sinnvoll?

Es spricht nichts dagegen, dass die Magnetfeldmatte für Hunde definitiv erfolgreiche Ergebnisse liefern. Durch die Anreicherung des Sauerstoffgehalts in den Zellen wird der Stoffwechsel des Hundes angeregt. Dadurch wird das Immunsystem des Tieres gestärkt und die Wundheilung beschleunigt. Eine Magnetfeldmatte für Hunde ist demzufolge als sinnvoll anzusehen. Es wird definitiv empfohlen, den kranken oder alten Hund einmal probeweise auf die Magnetfeldmatte Hund zu legen. Das ersetzt selbstverständlich keine medizinische Behandlung des Tierarztes. Er sollte stets in die Behandlung einbezogen werden, denn die Magnetfeldtherapie mit einer Magnetfeldmatte Hund ist sinnvoll mit Lasertherapie, Mentaltherapien oder Akupunktur und ähnlichen Therapiemethoden kombinierbar.

 

Vorteile von der Magnetfeldmatte Hund

Als alternative Therapieform bietet die Magnetfeldmatte Hund für Herrchen und Hund zahlreiche Vorteile, sie ist zum Beispiel:

hilfreich gegen Arthrose, Arthritis, Ellenbogendysplasie
stärkend für das Immunsystem
beruhigend bei Schlafstörungen
wasserabweisend
wahlweise ohne Strom zu erwerben

Die Magnetfeldmatte Hund hat einen

abnehmbaren Bezug
arbeitet mit starken Magnetmodulen
arbeitet mit Dauermagneten
fördert schnellere Regeneration

Anwendungsmöglichkeiten

Ist Ihr Hund schon sehr alt, hat ein geschwächtes Immunsystem, leidet er an Stoffwechselerkrankungen oder mangelt es an Bewegung, folgen oft schmerzhafte Erkrankungen. Diese können zwar mit Medikamenten behandelt werden, heilen aber schlecht. Ihr Hund leidet! Welcher Hundebesitzer kann dabei zusehen? Hier lindert die Magnetfeldmatte Hund. Sie bietet vorteilhafte und umfangreiche Wirkung beim Hund:

1. Förderung von Körperhaltung und Gesundheit
2. Normalisierung des Blutdrucks
3. löst Verspannungen und Krämpfe
4. Schmerzbekämpfung oder – Linderung
5. behebt Schnarchen und Schlafstörungen
6. Förderung natürlicher Ermüdung und besseren Schlaf,
7. Hilfe bei Unruhe und Nervosität
8. wirkt gegen kalte Hundepfoten

Die Magnetfeldtherapie wird häufig als Langzeitbehandlung empfohlen. Die Magnetfeldmatte Hund bietet sich hervorragend bei chronisch degenerativen Leiden des Hundes an. Der Tierarzt entscheidet, ob die unterstützende Therapieform oder eine reine Prophylaxe anwendbar ist. Die helfende Wirkung pulsierender Magnetfelder in der Magnetfeldmatte für Hunde wurde in zahlreichen Untersuchungen und Studien erwiesen.
Die Behandlung findet in einem Therapiezentrum, in einer Praxis oder zu Hause mit eigenem Gerät statt. Dabei legt sich Ihr kranker Hund auf eine Magnetfeldmatte Hund. Sofort entspannt er sich, die Behandlung dauert normalerweise 15 bis 30 Minuten. In der Zeit macht der Hund das, was er immer in seinem Körbchen tut: Er schläft oder putzt sich gründlich…

 

Fazit:

Jeder Hundebesitzer wünscht seinem Hund ein schmerzfreies Leben. Zeigen seine Tabletten oder Medikamente keine ausreichende Wirkung mehr, ist die Magnetfeldmatte für Hunde eine perfekte Alternative. Probieren Sie es einfach einmal aus. Vielleicht ist in Ihrem Bekanntenkreis jemand, der seine Magnetfeldmatte Hund nicht mehr braucht. Es spricht nichts gegen einen Test mit einer gebrauchten Magnetfeldmatte für Hunde.
Sprechen Sie Ihren Tierarzt an, er hat oft gute Kontakte zu anderen Besitzern von Leidensgenossen Ihres Hundes und unterstützt Sie bei einer eventuellen Magnetfeldtherapie.

Ihre Meinung ist uns wichtig!

0/50 ratings