Snack für Mensch und Hund: Die neue Generation Leckerlis

Ihr Ratgeber für Leckerlis

Hunde lieben Leckerlis und verantwortungsvolle Hundehalterinnen und Hundehalter lieben es, ihren Vierbeiner glücklich zu machen.

Hundeleckerlis gibt es in Form von Kauknochen, Trockenfleisch, Kausnacks oder Hundekeksen – die Möglichkeiten sind schier endlos.

Doch, wofür können Leckerlis eingesetzt werden, welches Leckerli ist für meinen Hund geeignet und haben Sie schon davon gehört, dass es nun auch Leckerlis gibt, die als gemeinsamer Snack für Mensch und Hund geeignet sind?

Das Hundeleckerli: Belohnung, Erziehungsmittel und Genuß in einem

Das Hundeleckerli hat eine lange Tradition. Bereits in den 1870er Jahren kamen Hundekekse und Hundekuchen in Mode – lange bevor das erste Hundefutter in Dosen produziert wurde.

Im Alltag mit Hund spielen Leckerlis nach wie vor eine wichtige Rolle. Sie erfüllen zahlreiche Funktionen für ein gutes Zusammenleben von Mensch und Tier:

  • zur Belohnung: Leckerchen sind ein gutes Mittel, um Ihrem Hund zwischendurch etwas Gutes zu tun. Sie können auch zur Beruhigung beitragen und Ihren Hund aufmuntern. Vielen Hunden schmecken die kleinen Happen einfach gut und machen sie glücklich.

 

  • zur Erziehung: Selbst anerkannte Hundetrainer schwören auf Leckerlis, um einem Hund ein bestimmtes Verhalten anzutrainieren. Die Leckerbissen werden zunächst zur Motivation und anschließend zur Belohnung eingesetzt. Ihr Hund erkennt nach und nach den Zusammenhang zwischen einem bestimmten Verhalten und der anschließenden Gabe von Leckerlis als „Lohn“ für seine Mühen.

 

  • für Spiel und Spaß: Besonders für Suchspiele sind Leckerlis perfekt geeignet. Egal, ob versteckt in einem Schnüffelteppich, im Garten oder bei einem Spaziergang. Werden Sie selbst kreativ und erfinderisch und finden Sie heraus, wie viel Freude in Leckerlis steckt.

Welche Hundekekse für welchen Hund?

Die Auswahl an Hundeleckerlis und Hundekeksen ist mittlerweile riesig groß. Wir möchten Ihnen ein wenig Orientierung geben, damit Sie Hundekekse finden, die für Ihren Liebling gut geeignet und auch gesund sind:

  • Wichtig ist es zunächst einmal, dass die eingesetzten Hundekekse Ihrer Fellnase auch wirklich gut schmecken. Hier hilft nur eins: Ausprobieren und sehen, wie Ihr Hund auf die Leckerlis reagiert.

 

  • Auf die Größe kommt es an: Für kleinere Hunde sind kleine Leckerlis geeignet, für große Hunde größere.

 

  • Achten Sie auf die Herstellerangaben auf der Verpackung: Manche Leckerlis sind nicht für Welpen geeignet und manche speziell für Allergiker.

 

  • Die Qualität ist wichtig: Gibt es Prüfsiegel (z.B. vom Institut Fresenius) oder werden Qualitätskontrollen vorgenommen? Enthalten die Leckerlis keinen Zucker, sind kalorien- und fettarm? Wie sieht es mit Gluten, Soja und Getreide aus? Hochwertige Leckerlis sollten auch keine Farbstoffe, Geschmacksverstärker oder Konservierungsstoffe enthalten und einen hohen Anteil an Fisch, Fleisch oder anderen naturbelassenen Zutaten aufweisen.

 

Denken Sie daran: Es gibt einige Punkte zu beachten, damit der Leckerli-Konsum Ihrer Fellnase keine negativen Auswirkungen hat:

  • Leckerchen sollten nur in Maßen verfüttert werden, weil sie ansonsten zu Übergewicht und gesundheitlichen Problemen führen können. Ein bis zwei Snacks am Tag reichen in der Regel vollkommen – außer Sie befinden sich gerade in einem intensiven Training mit Ihrem Hund.

 

  • Klebrige Leckerlis können zu Zahnproblemen führen. Nutzen Sie stattdessen besser Trockenfutter, das zur Zahnreinigung beiträgt. Es gibt sogar spezielle Leckerlis, die der Bildung von Zahnstein vorbeugen, schlechten Atem bekämpfen und die Kaumuskulatur stärken.

 

  • Stellen Sie beim Verfüttern von Leckerlis immer ausreichend Wasser zur Verfügung.

Naturalgoodies: Moderne Snacks für Mensch und Tier

„Snack together“ ist das Motto der Naturalgoodies GmbH aus dem baden-württembergischen Weil der Stadt. Die Firma vertreibt vegane, biologisch und nachhaltig produzierte Snacks, die für Hund und Mensch gleichermaßen geeignet sind.

Ja, Sie haben richtig gelesen. Die Leckerlis von Naturalgoodies können Hundehalter mit ihrem Hund teilen und auch selbst knabbern. Das stärkt die Bindung zwischen Mensch und Tier. Schließlich geht Liebe durch den Magen und das Bedürfnis nach Nahrung verbindet alle Lebewesen.

Der Gründer von Naturalgoodies, Moritz Röschl, möchte mit diesem besonderen Snack die Beziehung von Mensch und Hund würdigen. Schließlich haben Mensch und Wolf bereits vor 40.000 Jahren zusammengefunden und seien nun das „erfolgreichste Team der Schöpfung“ mit sehr ähnlichen Rudel- und Familienstrukturen.

Die Snacks hören auf den Namen NAGOS, enthalten Bio-Linsenmehl, leckere Kräuter und und überzeugen durch zahlreiche Vorteile:

  • Sie bieten einen hohen Eiweiß- und Ballaststoffanteil, Mineralstoffe wie Zink, Eisen, Magnesium und Folsäure und Antioxidantien sowie B-Vitamine.
  • Die Bestandteile Rosmarin und Basilikum wirken sich positiv auf die Verdauung von Mensch und Tier aus.
  • Die Lebensmittelzutaten werden von der Prüfstelle DE-ÖKO-060 regelmäßig getestet.
  • Der Snack ist zu 100% vegan und enthält weder Allergene noch künstliche Konservierungs- und Farbstoffe.
  • Die Inhaltsstoffe wurden von einem Labor, einer Tierärztin und einer Tierheilpraktikerin als unbedenklich eingestuft.

Und noch eine gute Nachricht: Naturalgoodies unterstützt mit jeder verkauften NAGOS-Packung ein soziales Tierprojekt. Aktuell werden an drei Projekte gespendet, die sich auf tiergestützt Therapien fokussieren.

Snack für Mensch und Hund: Naturalgoodies kommt gut an

Die Leckerlis für Mensch und Hund von Naturalgoodies gelten als Revolution unter den Hundesnacks und werden zu 100% in Deutschland produziert – wir haben die Produkte selbst getestet und sind von Geschmack und Bekömmlichkeit vollständig überzeugt.

So geht es auch anderen Hundehaltern, wie zum Beispiel Miri und Keisha aus Großostheim. Sie schreibt, NAGOS sei der erste Snack, bei dem der Hund sabbernd vor ihr sitze und bettele, weil es sich einfach lohne.

Die Hundesnacks könne sie gemeinsam mit ihrem Hund ohne schlechtes Gewissen genießen und auch der Geschmack habe sie und ihren Hund überzeugt. Die Leckerlis seien nicht überwürzt und auch für den Hund gut verträglich.

Sarina und Joko aus Bremen sind von Naturalgoodies ebenfalls angetan. Die Hundehalterin liebe es, Chips auf dem Sofa zu essen und könne das nun gemeinsam mit ihrem Hund tun. Das Beste sei jedoch, dass mit dem Verkauf jeder Tüte für eine Tierschutzorganisation gespendet wird.

Worauf warten Sie noch? Probieren Sie die Snacks für Mensch und Hund von Naturalgoodies doch auch einmal aus!

Wie hat es Ihnen geschmeckt? Haben Sie Anregungen, Fragen oder Kommentare zu diesem Thema? Wir freuen uns auf Ihr Feedback!