Dackel mit Heterochromie liegt in seinem Hundebett

Tipps zu Hundebetten

Inhaltsverzeichnis
    Add a header to begin generating the table of contents
    Scroll to Top

    Das Angebot an Hundebetten, Hundekissen, Hundekörben und dergleichen ist riesig. Da stellen sich viele Hundehalter die Frage, welches Produkt sich am besten als Liegeplatz bzw. Schlafplatz für deren Hunde eignet. Die Antwort ist denkbar einfach: Es kommt auf den Hund an! Hier erläutern wir Ihnen, was es an Hundebetten und Co. gibt und geben Ihnen Tipps zur optimalen Auswahl.

    Arten von Hundebetten und deren Funktion

    Ob zu Hause oder im Urlaub: Hundebetten sind die Anlaufstation für Hunde aller Art. Dort halten sie sich auf, schlafen oder dösen vor sich hin. Dieses halbwache Schlummern ist bedeutend für die Fellnasen, denn währenddessen erholen und entspannen sie sich und verarbeiten Erlebtes und Gelerntes. Daher sollte die Liegestätte immer ein Platz zum Wohlfühlen für den Hund sein.

    Hundebett ist nicht gleich Hundebett. Dieser Sammelbegriff fasst zum einen die Utensilien zusammen, die den Schlafplatz bzw. Aufenthaltsort für Hunde darstellen. Zum anderen werden matratzenartige Modelle als Hundebett bezeichnet. Sie sind in verschiedenen Größen erhältlich, was natürlich auch für alle anderen Hundebettmodelle gilt.

    Diese Arten von Hundebetten und Zubehör werden angeboten:

    • flache Matratze, mit oder ohne abnehmbaren Bezug aus Stoff
    • Hundekorb mit hochgezogener Umrandung, aus Kunststoff, Rattan oder Weidengeflecht
    • erhöhtes Hundesofa, mit oder ohne abnehmbaren Bezug aus Stoff
    • Hundekissen, als zusätzliche Polsterung für Hundekörbe oder als Reisebett
    • Hundedecke, für erhöhten Kuschelfaktor und für unterwegs
    • orthopädisches Hundebett mit ergonomischer Anpassungsfähigkeit und extra dicker Polsterung
    • geschlossene Hundehöhle als behaglicher Rückzugsort oder als Transportbett

     

    Bei der Auswahl eines Hundebetts für Ihren Hund sollten Sie sich weniger an Preis und Design, sondern vielmehr an Wohlfühlfaktor und Funktionalität orientieren.

    Auswahltipps für das passende Hundebett

    Es gibt kein für jeden Hund passendes Hundebett! Jeder der Vierbeiner hat eigene Vorlieben, die Sie berücksichtigen sollten. Die einen rollen sich gerne zusammen und vergraben sich mit Wonne zwischen bequemen Polstern. Die anderen bevorzugen es, sich lang auszustrecken oder wechseln häufig ihre Liegeposition.

    Vergessen Sie nicht, dass Ihr Liebling noch wächst, wenn Sie ihn von klein auf haben. Welpen mögen es oftmals, eine kuschelige Höhle zu haben. Dies gilt gleichwohl für ängstliche Hunde. Ein Junghund oder ein ausgewachsener Hund benötigt dann unter Umständen ein anderes Hundebett.

    Sehr beachtenswert sind außerdem eventuelle Erkrankungen oder Gebrechen der Tiere. Auch ältere Hunde haben andere Bedürfnisse und Einschränkungen im Vergleich zu jüngeren Fellnasen. Hier sind Hundebetten mit möglichst flachem Einstieg empfehlenswert.

    Die Hundebettgröße sollte ebenfalls zu Ihrem Hund passen und ihm ausreichend Platz einräumen. Eine Faustregel besagt:

    Die gemessene Länge von der Schnauze bis zum Rutenansatz plus 20 Zentimeter Zugabe ergibt die ideale Größe eines Hundebetts.

    Pflege und Haltbarkeit sollten natürlich auch eine Rolle spielen. Egal, welches Hundebett oder Zubehör Sie wählen: Es sollte pflegeleicht, strapazierfähig und waschbar sein.

    Wir wünschen Ihrem Hund eine behagliche Zeit in seinem Hundebett und sind bei Bedarf gerne beratend für Sie da!

    4.7/5 - (24 Bewertungen)
    Blog

    Weitere Beiträge

    Hund rennt bei Hoopers durch einen Tunnel

    Infos zum Hundesport Hoopers

    Die Begeisterung für den Hoopers Hundesport wächst hierzulande und dies völlig zu Recht. Denn diese Hundesportart ist ein tolles Freizeitvergnügen und berücksichtigt die Inklusion unter

    Bologneser Hund rennt durch Matsch

    Die Hunderasse Bologneser im Portrait

    Wer sich einen geselligen Charmeur auf vier Pfoten wünscht, findet möglicherweise in einem Bologneser den passenden Gefährten. Die kleinen Hunde sind sehr sozial und eignen

    Mensch hält neugeborenen Hund auf dem Arm

    Wurfbox für Hunde selber bauen

    Ist die Hündin trächtig, ist die Freude auf den Nachwuchs bei Hundehaltern meist groß. Da stellt sich schnell die Frage nach einer Wurfbox – dem

    Hund mit Spielzeug im Maul

    Tipps zu Belohnungen für Hunde

    Manche Hundehalter und Hundeexperten sind sich uneinig darüber, welche Belohnungen für Hunde gut und richtig sind. Andere hinterfragen das Belohnen generell und wollen, dass die