Sodbrennen bei Hunden erkennen und lindern mit Hausmitteln

Sodbrennen bei Hunden erkennen und lindern mit Hausmitteln

Inhaltsverzeichnis
    Add a header to begin generating the table of contents
    Scroll to Top

    Sodbrennen ist für Hunde genauso unangenehm und schmerzhaft wie für uns Menschen. Zudem kann das quälende Brennen chronisch werden oder zu Entzündungen der Speiseröhre führen, wenn es nicht behandelt wird. Da häufig eingesetzte Medikamente kritisch zu sehen sind und Nebenwirkungen hervorrufen können, suchen viele Hundehalter nach Alternativen, die deren Vierbeinern helfen. Hier erfahren Sie, wie Sie Sodbrennen bei Ihrem Hund erkennen und bekommen Tipps zu Hausmitteln, die den Reflux lindern.

    Symptome von Sodbrennen bei Hunden

    Beim Sodbrennen (Pyrosis) steigt ätzende Magensäure in die empfindliche Speiseröhre auf und verursacht brennende Schmerzen. Dieses Aufsteigen wird als Reflux bezeichnet und kann Hunde jeder Hunderasse genauso betreffen wie uns Menschen. Die Ursachen für Sodbrennen können vielfältig sein. Ursächlich können zu fetthaltiges Futter, Futterunverträglichkeiten, zu hohe Magensäureproduktion, ein zu schwacher Schließmuskel des Magens, anhaltender Stress oder eine bestehende Gastritis sowie andere Erkrankungen sein.
    Hunde mit Sodbrennen zeigen häufig diese Symptome:

    • Unruhe, Unwohlsein, Bauchschmerzen, Blähungen und Durchfall
    • Husten und Würgen bis hin zum Erbrechen
    • häufiges Aufstoßen und erkennbare Schluckbeschwerden
    • starker Speichelfluss und exzessives Schmatzen und Leerschlucken
    • vermehrtes gieriges Fressen von Gras
    • ständiges Maulschlecken und Ablecken der Pfoten
    • Appetitlosigkeit bis hin zur Futterverweigerung

     

    Gegen Sodbrennen werden oftmals Protonenpumpenhemmer verordnet, wozu beispielsweise Omeprazol und Pantoprazol zählen. Diese Medikamente sollen die Säureproduktion im Magen reduzieren, stehen aber in Verdacht, starke Nebenwirkungen im Magen-Darm-Trakt von Hunden zu verursachen. Eine längere Verabreichung sollten Sie daher gemeinsam mit Ihrem Tierarzt genau abwägen.

    Hausmittel zur Linderung von Sodbrennen bei Hunden

    Hausmittel sind eine gute Alternative, um Sodbrennen bei Hunden zu lindern. Sie ersetzen aber keineswegs die Diagnose und Behandlung durch einen Tierarzt, gerade wenn die Beschwerden länger andauern. Es ist nämlich wichtig, die tatsächliche Ursache des Refluxes zugunsten der Hundegesundheit zu finden.
    Hausmittel sollen zur Unterstützung der Linderung oder bei vorübergehenden Reflux-Symptomen dienen. Auch zur Vorbeugung von Sodbrennen eignen sie sich. Hier einige Tipps:

    • den Hund stets viel Wasser trinken lassen, um die Magensäure zu verdünnen
    • Fütterung in mehreren kleinen Portionen, um den Magen zu entlasten
    • auf hochwertiges Hundefutter achten und möglichst fettarm mit Muskelfleisch füttern
    • gelegentlich einen fleischlosen Tag einlegen

     

    Hier einige praktische Rezepte, die sich förderlich auf Magen und Darm auswirken und Sodbrennen bei Hunden lindern können:

    • selbst gekochte Knochensuppe mit verträglichem Gemüse und Flohsamenschalen
    • gelegentlich Chicorée-Blätter, Radicchio oder Löwenzahn wegen der Bitterstoffe
    • Gerstengras oder Gerstengraspulver wegen der Vitalstoffe
    • Kräutertees aus Fenchel, Kümmel, Kamille, Anis oder Süßholzwurzel (gibt es auch als Pulver)
    • kleine Mengen geriebener Apfel mit Kefir, Hüttenkäse oder Quark
    • 1 EL gutes Leinöl unter das Futter mischen
    • in Wasser aufgelöste Ulmenrinde (als Brei oder Sirup) vor dem Fressen

     

    Es kann auch helfen, einen Fastentag einzulegen, den Sie in akuten Fällen mit Ihrem Veterinär absprechen sollten. Welpen und Hundesenioren dürfen allerdings nicht fasten.

    Bei Fragen zur Ernährung von Hunden bei Sodbrennen stehen wir Ihnen gerne beratend zur Seite!

    4.3/5 - (10 Bewertungen)
    Blog

    Weitere Beiträge

    Treibball Hundesportart

    Informationen zum Hundesport Treibball

    Wenn Sie auf der Suche nach einem Hundesport sind, der Geschicklichkeit und Gehorsam Ihres Hundes trainiert, ist Treibball möglicherweise etwas für Sie. Diese abwechslungsreiche Hundesportart

    Hund fängt Ball bei Flyball

    Infos zum Hundesport Flyball

    Hundehalter mit ballbegeisterten Hunden finden möglicherweise im Hundesport Flyball genau das richtige Freizeitvergnügen. Diese Hundesportart ist noch relativ neu in der Riege der Freizeitaktivitäten mit